Pansen

Pansenalkalose
Schaumige Gärung
Pansenausgang verstopft
Pansenazidose

Pansenalkalose

Ruminal alkalosis

Ursache:
Zu viel Einweiss bildet vermehrt Ammoniak, welcher Leber und Pansenflora überlastet und pH Wert erhöht.

Behandlung:
pH Wert absenken, Pansenflora regenerieren, Heu.

 

Schaumige Gärung

Tympanie, Trommelsucht, Meteorismus, Blähsucht
Bloat, Tympany

Bauch ist aufgetrieben, vorallem der Pansen (linke Seite). Das Atmen fällt schwer, ein qualvoller Tod steht bevor. Diese Anzeichen entwickeln sich erst nach 24 Stunden. Dann muss schnell gehandelt werden!

Ursache:
Panseneingang verstopft: Pansengase können nicht entweichen. Schaumige Gärung (oder Apfelstück) verschliesst die Speiseröhre.
Schaumige Gärung entsteht durch leicht gärendes Futter (Fallobst), Leguminosen vor der Blüte,  welkes, erwärmtes oder nasses Grünfutter, Giftpflanzen.

Behandlung:
In Deutschland wird gerne dies verordnet: Oberflächenentspannendes Mittel (Spüli) eingeben, das löst den Schaum auf; so können die Gase abgerülpst werden, (manche geben Kräuterschnapps dazu und natürlich Antibiotika….).

Cristina Perincioli: von unserem Tierarzt aus Syrien habe ich aber gelernt:
Backpulver oder Kaisernatron, also Bicarbonate, puffern die Säure; sie sind aber erst sinnvoll, wenn alles draussen ist und sich Magen- und Darmflora regenerieren. Zu Beginn verabreicht behindern sie den Durchfall!
Wie hilft der syrische Tierarzt?
Er führt in 1 Liter warmem Wasser gelöstes Parafin (Olivenöl geht auch) per Schlauch in den Magen der Ziege um den Durchfall zu befördern.
Er warnt vor Schmerzmitteln wie Buscopan-Zäpfchen, die beruhigen, stoppen aber auch den Durchfall – mit schrecklichen Folgen! Denn was raus muss, muss raus! Er spitzt ihr stattdessen Cortison, was hier wie ein Schmerzmittel wirkt.

Wichtig: verhindern dass die Ziege Wasser trinkt! Dieses Wasser sammelt sich im übersäerten Magen und erzeugt damit den entsetzlich Druck auf die Eingeweide und schliesslich Atemnot.
Dann greift der syrische Tierarzt zu radikalen Mitteln: er pumpft den Magen aus (was raus muss, muss raus!).
Wieder greift er zu einem Schlauch (ø 1cm, in der Art, wie jene an der Melkmaschine). Diesen Schlauch führt er vorsichtig in den Rachen der Ziege; sobald sie zu schlucken beginnt, schiebt er diesen weiter. Am anderen Ende wird der Schlauch mit einem Staubsauger verbunden. Der schmalere Schlauch wird mit einem Lappen umwickelt, so dass der Sog funktioniert. Den Stauabsauger lässt er jeweils für einige Minuten laufen, bis der Panseninhalt im Schlauch sichtbar wird. Wenn das Schlauchende tiefer liegt, kann der Inhalt herauslaufen. Das wiederholte er mehrere Male. Nach unserer Beobachtung hat die Ziege das Verfahren unterstützt, sich nicht gewehrt. Jedenfalls gewann sie so innerhalb von 30 Minuten wieder ihre normale Gestalt.

 

Prävention:
Klee, Luzerne, Äpfel etc. immer in kontrollierten Mengen; Futterumstellung jeweils in kleinen Dosen beginnen. Nicht bei Frost grasen lassen.

Pansenausgang verstopft

Impaction of the rumen

Ursache:
Plastikfetzen, Rauhfutter, fehlende Feuchtigkeit. Raufutter in der Mischration kann im Pansen unverdauliche Matten bilden.

Behandlung:
Futter entziehen, viel Wasser (einführen) und sanftes Abführmittel.
Chirurgische Ausräumung.

Pansenazidose

Pansenübersäuerung, Acidosis, Indigestion

Ursache:
Pansen übersäuert wegen zu viel energiereichem Futter: Getreide, Zuckerrüben

Behandlung:
Achtung! Vergleiche mit Vorgehen und Meinung des Tierarztes aus Syrien, siehe Schaumige Gärung“> der genau davon abrät…, nämlich
Backpulver (Natron, Natriumbicarbonat), oder der 15-30 gr Bittersalz (Magnesiumsufat) in Wasser gelöst oral einführen.
Tränke mit Schlemmkreide oder Zeolith puffert ebenfalls den tiefen pH Wert.
Kreislaufmittel, ausschliesslich Rauhfutter!

Der folgende Durchfall verlangt Kohle, welche Gifte bindet und beruhigt.

ev. chirurgische Pansenausräumung
Festliegende Tiere in Agonie sollten getötet werden.

 

Gesunde Geiss