Kitze

Blähung

Bloat

Sauglämmer können Blähungen bekommen durch Talg im Milchaustauscher. Dieser beschichtet die Darmwände und verhindert die Aufnahme der Nährstoffe. Die Tiere blähen sich und verhungern. Palmfett im Milchaustauscher ist vermutlich aus demselben Grund schwer verdaulich.
Zu einer schmerzhaften Blähung kommt es auch, wenn zu viel Milch auf einmal getrunken wurde oder die Milch zu kalt oder zu alt war. Die Lämmer liegen auf der Seite, stöhnen, gehen rückwärts. Man gibt oral ein mittel gegen die schaumige Gärung  ein (Spüli), und rektal ein Schmerzmittel (Buscopan Zäpfchen).

Ab der 4 Woche die Kitze auf Kokzidien und Magen-Darmwürmer untersuchen lassen. Von einer zu hohen Verwurmung ist auszugehen, wenn mehr als 500 MDS-Eier oder 1000 Kokzidien-Eier pro g Kot (EpG) gefunden werden.

 

Floppy Kid Syndrom

siehe siehe Sauglämmer

 

 Lämmerlähme

siehe „Nabelabszess“ bei  Sauglämmer

 

Lippengrind

Orf-Virus, sour mouth, contagious ecthyma, goat pox

Ansteckende Pickel und Krusten an Nase, Lippen, After und Euter.
Beim Melken Handschuhe benutzen, sonst bilden sich  warzenähnliche Höcker auf den Fingergelenken!
Befallene Mütter lassen Zicklein nicht mehr trinken: Mastitis ist die Folge. Mangels Abwehr sind oft zuerst Zicklein betroffen und verbreiten das Virus über Milchautomat resp. Euter. Salben erleichtern das Melken.

Die Tierärztin Sabine Denell beendete einen massiven Befall, indem sie Zylexis spritzte. Das wirkt wie eine unspezifische Impfung: es regt die Imunabwehr an. Leider kostet ein Schuss 15,- Euro
Stärken kann man einen Organismus auch mit B12 Injektionen, Vitamin C.
Die Pickel mit Zinksalbe oder Bepanten einzuschmieren, damit sich keine Krusten bilden, die dann jucken und zusammmen mit dem Eiter an den Fressgittern abgeschrubt werden.

 

Breiniere /Enterotoxämie

siehe Artikel  hier

 

Würmer

Würmer können Kitze schnell töten.
Pat Coleby: Sind die Schleimhäute weiss, dann sofort eine Spritze mit 1cc Vit. B12, dann ein Wurmmittel – aber so mild wie möglich, weil in diesem Stadium sonst das Kitz selbst daran stirbt. In den nächsten drei Tagen ein Eisentonikum. Meeresalgenpulver hilft, das Kupfer aufzubauen. Würmer und Egel mögen kein Kupfer und verlassen das Wirtstier.

 

Beine

O-Beine bei Zicklein
Pat Coleby: Durch Überfütterung mit Milch entsteht ein Ungleichgewicht der Mineralien, die Knochen wachsen zu schnell ohne fest werden zu können.
Therapie: Milch reduzieren auf 1/2 Liter, dazu Vitamine A und D als Injektion oder als Lebertran oral. Weniger Getreide: Haferspreu und Kleie und gutes Grasheu. 1 TL Dolomit und 1 TL gelber Schwefel (?) ins Futter, danach 1 Gramm Kupfer am Tag (in Apfelessig gelöst) und Meeresalgenpulver ad lib. So können die Beine wieder gerade werden. Schwefel ist nötig für die Synthese von essentiellen Aminosäuren der Pansenmikroben.
Sonnenblumen- und Sojabohnenextraktionsschrot haben viel schwefelhaltige Aminosäuren, Mais und Grassilage enthalten viel zu wenig.

X-Beine
Früher hielt man X-Beine – wenn die Fersen der Hinterbeine nach innen zeigen – für vererbte Schönheitsfehler.  Kitze werden mit geraden Hinterbeinen geboren von Müttern mit ebensolchen, erst beim Wachsen drehen sich die Fersen nach innen.
Therapie: Mehrfache Gaben von Lebertran oral oder Injektionen der Vitamine A, D und E, dazu Meeresalgen ad lib und die richtige Mineralversorgung können auch hier die Beine von Kitzen wieder gerade wachsen lassen.

Comments are closed.