Harnwegserkrankungen

Harnblasenentzündung

Den Harn auf Bakterien untersuchen.
Beim Lammen kann die Harnröhre der Ziege gequetscht worden sein.

Antibiotika.

 

Bock kann nicht pinkeln

Symptome: Der Bock streckt den Rücken durch, spreizt die Beine wie zum Wasser lassen, aber es kommt nichts. Infolge trinkt und frisst er nicht mehr, knirscht u.U. vor Schmerzen mit den Zähnen.

Diagnose: Harnabfluss verstopft durch Vorhautentzündung oder Harngies.
Harnstein bildet sich infolge Getreidemast und Eiweiss aus Luzerne.

Behandlung: Operation u.U. in Klinik möglich.
Cristina Perincioli: Die Tierärztin schloss Bakterien aus, weil der Harnleiter bei Böcken sehr lang ist – zu lang für Bakterien. Zwar sei der Harnleiter entzündet und diese Entzündung würde sie mit Cortison behandeln. Statt mit Cortison versuchte ich es dann mit einem traditionellen Entzündungshemmer: naturtrüber Apfelessig. Ich verdünnte ein Löffel Apfelessig mit 3 Löffel Wasser und verabreichte das mehrfach oral per Drencher. Zusätzlich hielt ich einen mit diesem Apfelessig-Wassergemisch getränkten Lappen an seinen Bauch entlang des Harnleiters, jeweils einige Minuten lang. Der Erfolg kam sofort!  Dann erkrankte eine weiterer Bock und ich konnte diese Methode gleich noch Mal testen – sie funktioniert!

Prävention: Wenig Getreide und kaum Luzerne für die Böcke – noch weniger für kastrierte.
Über Salzlecksteine Wasseraufnahme fördern.

 

Vorhautentzündung
Auch hier: Eiweiss im Futter der Böcke reduzieren.

Comments are closed.